Collazzone

Erste Siedlungen im Gemeindegebiet stammen aus der Zeit der Römer, als sie nahe Carceri und Collepepe an der Mündung des Paglia in den Tiber bauten. Später gehörte der Ort zu dem Teil der >>>

Gualdo Cattaneo

Der Ort wurde der Legende nach als Burg (Castello) von dem germanischen Grafen Edoardo Cattaneo im Jahr 975 als Gualdum Captaneorum gegründet. Der erste Namensteil entstammt dem germanischen Wort für Wald (Bald). >>>

Collepepe

Collepepe ist ein Ortsteil der Gemeinde von Collazzone in der Provinz Perugia, Umbrien , Mittelitalien. Es liegt auf einer Höhe von 251 Meter über dem Meeresspiegel . Zu der Zeit des Istat >>>

 

Elenco

Collazzone

vistacollazz

Erste Siedlungen im Gemeindegebiet stammen aus der Zeit der Römer, als sie nahe Carceri und Collepepe an der Mündung des Paglia in den Tiber bauten. Später gehörte der Ort zu dem Teil der Grafschaft Perugia, der von Todi regiert wurde. Der Ort selbst entstand wahrscheinlich zwischen dem 8. und 9. Jahrhundert durch einen Attone(Azzone) aus der Familie der Atti, die unter der Herrschaft aus Spoleto stand. Der Ortsname leitet sich von Colle di Attone (Hügel des Attone) ab, der Name transformierte sich im Laufe der Zeit zu Collazzone. Von 1332 bis 1647 regierten die Baglionen aus Perugia den Ort, dann übernahm der Kirchenstaat die Herrschaft über Collazzone. Nach der Besetzung Italiens durch Napoleon(1805–1814) wurde der Ort Teil des Königreiches Italien und später Teil der Italienischen Republik.

Share

Gualdo Cattaneo

20121008150625_img_21353

Der Ort wurde der Legende nach als Burg (Castello) von dem germanischen Grafen Edoardo Cattaneo im Jahr 975 als Gualdum Captaneorum gegründet. Der erste Namensteil entstammt dem germanischen Wort für Wald (Bald). 1071 kämpfte der Ort an der Seite Spoletos gegen Foligno, die erst 1177 unter Barbarossa den Ort einnehmen konnten. Bereits 1198 gehörte der Ort wieder zu Spoleto und unterwarf sich mit ihnen dem Kirchenstaat. Danach übernahmen die Trinci bis 1439 die Herrschaft im Ort, der dann wieder dem Kirchenstaat angegliedert wurde. 1493 gab Papst Alexander VI. den Ort als Lehen an Foligno. Nach der französischen Besetzung Italiens durch Napoleonwurde der Ort wieder Teil des Kirchenstaat bis 1861. Nach der Einheit Italiens 1861 stieg die Bevölkerungszahl von ca. 3170 zu 8000 im Jahr 1951. Nach kurzem Tief in den 1970er Jahren stieg die Bevölkerungszahl bis 2010 auf ca. 6000 Einwohner an.

Share

Collepepe

collepepe
Collepepe ist ein Ortsteil der Gemeinde von Collazzone in der Provinz Perugia, Umbrien , Mittelitalien. Es liegt auf einer Höhe von 251 Meter über dem Meeresspiegel . Zu der Zeit des Istat Volkszählung von 2001 hatte es 917 Einwohner.

Share
Share